• cache/58029.png
  • cache/58030.png
  • cache/58031.png
  • cache/64060.png

+49 30 / 236 236 80balance@fpz-berlin.de

Sie befinden sich hier: Startseite / Unsere Angebote / Migration & Flucht

Migrations- und Fluchterfahrung

Das BALANCE-Team ist sehr bunt gemischt. Wir haben unterschiedliche soziale, ethnische, kulturelle, ökonomische Hintergründe. Wir sprechen viele und unterschiedliche Sprachen.
Migrationserfahrungen können relevant sein beim Verständnis des deutschen Gesundheitssystems mit seinen manchmal komplizierten Unterstützungsangeboten.
Eigene Konflikte oder Konflikte in der Partnerschaft/ Liebe/ Sexualität aufgrund eines unterschiedlichen Verständnisses von „Liebe“, „Heirat“, „Eltern“ oder „Sexualität“ sind weitere mögliche Themen,  zu denen Sie Ansprechpersonen bei BALANCE finden.

Projekt "Schwangere und Mütter aus allen Berliner Unterkünften"

Das FPZ erreicht durch seine bestehenden medizinischen Angebote bereits schwangere Frauen unterschiedlicher Herkunft. Aus dieser Arbeit heraus nehmen wir wahr, dass die Voraussetzungen, Kindern einen guten Start ins Leben zu ermöglichen, bei bestimmten Migrantinnen-Gruppen und geflüchteten Frauen schwierig sind und dass in diesen Gruppen vermehrt Unsicherheiten und Fragen hinsichtlich Schwangerschaft, Geburt und die Versorgung der Kinder besteht und Unterstützung gewünscht ist.
Mit unserem Projekt möchten wir daher Unterstützung bieten durch eine aufsuchende Beratung in den Not- und Gemeinschaftsunterkünften sowie eines Hebammencafés bei uns im Zentrum.
Eine Hebamme sowie eine Sozialpädagogin sind in diesem Projekt tätig.

Projekt „Gesundheitliche Versorgung geflüchteter Frauen verbessern“

Grundsätzliches Ziel im Rahmen des Projektes ist die Gesundheitsvorsorge von Frauen* entsprechend der auftretenden Bedarfe in den unterschiedlichen Fachdisziplinen zu verbessern. Schwerpunkte sind dabei die reproduktive, seelische und psychische Gesundheit.

Aufgrund der unterschiedlichen Sozialisierung in den Herkunftsländern und Deutschland als auch aufgrund möglicherweise erfahrener Gewalterlebnisse - während der Flucht oder im Sinne von Diskriminierung und struktureller Gewalt in Berlin - sind im Rahmen der medizinischen Versorgung reproduktive Gesundheit und sexuelle sowie reproduktive Rechte wichtige wenngleich schwierige Themen.

Die Informationen - u.a. über die (reproduktiven) Rechte von Frauen* in Deutschland, das deutsche Gesundheitssystem und spezielle Ansprechpartner_innen/ Beratungsstellen zu den genannten Themen werden individuell und auf Wunsch im Rahmen eines niedrigschwelligen „Themencafés“ vermittelt. Zugleich können bei Bedarf auch die Mitarbeiter_innen der Gemeinschaftsunterkünfte zu diesem Themenfeld in Multiplikator_innen-Schulungen informiert und sensibilisiert werden.
Eine Psychologin und eine Sozialarbeiterin sind in diesem Projekt tätig.

Terminzettel - Projekt „Gesundheit geflüchteter Frauen verbessern“

Terminzettel Deutsch

Dateigröße: 0,48 MB, application/pdf
Download

Terminzettel Englisch

Dateigröße: 0,47 MB, application/pdf
Download

Terminzettel Tigrinya

Dateigröße: 0,51 MB, application/pdf
Download

Terminzettel Farsi

Dateigröße: 0,49 MB, application/pdf
Download

Terminzettel Arabisch

Dateigröße: 0,49 MB, application/pdf
Download

Weibliche Genitalbeschneidung (FGM_C)

Im Rahmen der frauenärztlichen Praxis beraten wir Sie umfassend zur weiblichen Genitalverstümmelung/Genitalbeschneidung und zu Möglichkeiten der Therapie von durch eine Beschneidung verursachte Beschwerden.

Unsere Träger

footer_logo_hvd.gif footer_logo_profamilia.gif footer_logo_f-u-f.gif

Unsere Partner

footer_logo_paritaet.gif footer_logo_integra.gif footer_logo_akfg.gif
footer_logo_nwfgb.gif footer_logo_fnbl.gif footer_logo_fiapac.gif
footer_logo_qm.png