Sie befinden sich hier: Startseite / Unsere Angebote / Frauenärztliche & Hebammenangebote / Hebammmenangebot

Submenü

Ergänzende Information

Kontakt

Bitte rufen Sie uns an, wenn Sie einen Termin mit uns vereinbaren wollen.
Terminvereinbarungen per Email sind uns leider nicht möglich.
Unsere Telefonnummer für Terminvereinbarungen und Information:
030 / 236 236 80

Barrierefrei

Das Zentrum ist barrierefrei zugänglich und verfügt über rollstuhlgerechte Beratungs- und Untersuchungsräume sowie WCs. Kostenfreies Parken in der Tiefgarage mit Direktzugang zum Fahrstuhl ist möglich.

Unsere Team

Hebammmenangebot

Das Familienplanungszentrum - BALANCE bietet zahlreiche Beratungsangebote "Rund um die Geburt" an. Nicht versicherte Schwangere können in unseren Räumen beraten und betreut werden.

Unsere Leistungen

Unbürokratisch und ohne viele Fragen haben Sie hier die Möglichkeit, medizinische Untersuchungen durchführen zu lassen. In einem persönlichen Gespräch können wir Ihnen helfen, finanzielle Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt zu klären und unterstützen auch bei amtlichen Angelegenheiten. Wir bereiten Sie auf die Geburt vor und vereinbaren nach Bedarf auch einen Termin zur Geburtsanmeldung in ihrem "Wunschkrankenhaus".  Wir helfen bei Beschwerden in der Schwangerschaft und informieren Sie zum Leben mit Kind.
Ihr_e Partner_in ist ebenfalls herzlich willkommen.

Für Frauen aus Vietnam

Schwangere nichtversicherte Frauen aus Vietnam bieten unsere Hebamme und unsere Frauenärztinnen eine Vorsorge an (mit vietnamesischer Dolmetscherin). Für nicht versicherte Schwangere mit Dolmetscher_innen-Bedarf in weiteren Sprachen wird vorab eine Abklärung mit dem medizinischen Personal erbeten.
Hebammenleitfaden.pdf

Hebammenleitfaden

Für den Umgang mit FGM_C haben wir im November 2021 im Rahmen des Runden Tisches "Stopp FGM_C (weibliche Genitalverstümmelung_Beschneidung) Berlin-Brandenburg" einen praktischen Handlungsleitfaden für Hebammen herausgebracht, der Ihnen und Betroffenen von FGM_C helfen soll, einen geschützten und sensiblen Rahmen zu schaffen. Der Leitfaden kann jedoch auch von Pädagog*innen und weiterem medizinischen Personal als praktische Hilfestellung genutzt werden.